Ein Unternehmen, das nicht über seine Zukunft nachdenkt, ist zum Scheitern verurteilt. Was in Großunternehmen als Unternehmenskultur gilt, ist bei den klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) noch nicht ganz durchgedrungen. Dieser Artikel soll den Mehrwert einer regelmäßig durchgeführten Strategie Meetings erläutern und auch praktische Tipps für die Durchführung mitgeben.

Einleitung

Zuvor zu der Definition eines Strategie Meetings. Die Strategie Meetings sind ein Teil der strategischen Unternehmensführung. Mit diesem Management Prozess hat die Unternehmensleitung ein Tool in der Hand um das Unternehmen genau zu verfolgen und die Zukunft, zielorientiert zu bestimmen. Es ist ein Umfeld wo angeregt diskutiert (strategisch und innovativ) und anschließend klare Ziele formuliert werden. Es stehen den Teilnehmern Methoden zur Verfügung um effiziente Entscheidungen zu, erarbeiten. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Strategie Meetings, bei der die Beteiligten beteiligt sind und nicht nur als Zuhörer um den Tisch sitzen.

Rahmen eines Strategie Meetings

Vorbereitungen im Vorfeld nötig?
Es ist sinnvoll die Vorbereitungen auf die Bereitstellung der Informationen für die Teilnehmer zu begrenzen. Der Leiter des Strategie Meetings sollte sich gut vorbereiten. Er muss die Methoden die im Strategie Meeting zum Einsatz kommen, gut beherrschen. Wenn Teilnehmer ihre Meinungen, am Anfang des Strategie Meetings, kundtun gilt es dies zu vermeiden. Solche Äußerungen setzen falsche Rahmen und sind im Verlauf des Strategie Meetings schwer zu revidieren sind. Um die Teilnehmer bestmöglich auf das Strategie Meeting vorzubereiten, ist es förderlich, wenn die Teilnehmer für die strategische Entscheidungsfindung sensibilisiert werden.

Lokation?
Grundsätzlich sollten Strategie Meetings vom Tagesgeschäft losgelöst durchgeführt werden. Die Lokation sollte einen gewissen räumlichen Abstand vom Unternehmen haben.

Wann finden Strategie Meetings statt?
Die Veranstaltung findet meistens einmal im Jahr, an einem Wochenende statt. Da die Wochenenden der Familie gehören und das ein Einschnitt in die Privatsphäre des Teilnehmers bedeutet, sollte die Familie eingeplant werden. Durch ein gemeinsames Rahmenprogramme kann die Familie mit intigriert werden.

Wie lange dauert ein Strategie Meeting?
Je nach Unternehmensgröße kann sich das ändern. Die Regel besagt das ein Strategie Meeting zwei Tage andauert. Strategie Meetings, die länger als zwei Tage dauern, verlieren sich in Details. Es ist zu empfehlen das die Veranstaltung ohne in einem Stück durchgeführt wird. Themen die nicht abgeschlossen werden, können durch Folgetermine fertiggestellt werden. Ist aber nicht zu empfehlen.

Was soll erreicht werden?
Dieser Rahmen soll die Teilnehmer aus dem Tagesgeschäft herausführen und für die strategische Entwicklungen sensibilisieren. Die Position des Unternehmens soll im Detail betrachtet und Lösungen bestimmt werden.

Welche Teilnehmer werden eingeladen?
Folgende Eigenschaften sollten die Teilnehmer für das Strategie Meeting mitbringen. Eine Person ist als Teilnehmer wichtig, wenn sie:

  • über das benötigte Fachwissen verfügt,
  • ein erfahrener Problemlöser ist,
  • Erfahrungen mit ähnlichen Problemstellungen hat,
  • (mit) entscheidet und dazu befugt ist,
  • von der Entscheidung direkt betroffen ist, weil sie diese umsetzen soll,
  • aus formalen Gründen dabei sein muss,
  • zum Gelingen der Besprechung beiträgt, weil sie für eine angenehme Stimmung sorgt und hilft, Konflikte aufzulösen.

Wie viele Teilnehmer sollten es sein?
Durch die Anzahl der Teilnehmer beeinflussen Sie, ob alle ausreichend zu Wort kommen. Entscheidend ist: Lässt sich die Gruppe auf das erwartete Ergebnis hinführen? Oder werden die Vielzahl der Teilnehmer dazu führen, dass eine zielführende Diskussion nicht mehr möglich ist?

Ein Meeting mit drei bis zehn Teilnehmern lässt sich meistens gut moderieren. Wenn die Zeit nicht zu knapp ist, kommen alle zu Wort und können sich austauschen. Wenn es mehr als zehn Teilnehmer oder große Gruppen (20, 50, 100 oder noch mehr Teilnehmer) sind, müssen Sie mit angemessenen Moderationstechniken arbeiten. Dazu zählen zum Beispiel Großgruppen-Moderation oder Open Space Konferenzen.

Wie soll miteinander geredet werden?
Grundsätzlich sollen in dieser Veranstaltung Ideen vorgetragen, ausgearbeitet und verabschiedet werden. Diese Ideenfindung darf nicht mit der “Brainstorming” Methode verwechselt werden. Es müssen Ideen vorgetragen werden, die im Rahmen der zuvor gestellten Frage liegen. In der Ideenfindung sollte man aufpassen nicht abzudriften. Es können Unmengen neuer Ideen vorgetragen werden oder eine vorgetragene Idee kann in einer “philosophischen” Grundsatzdiskussionen ausarten. Es ist wichtig bei der Ideenfindung professionell zu lenken. Am ende der Strategie Sitzung dürfen keine unrealistischen Ideen im Raum zurückbleiben, die nicht umgesetzt werden können.

Was soll in einem Strategie Meeting überlegt werden?
Es sollen konkrete Ideen vorgebracht werden. Weiterhin müssen konkrete Ziele, Maßnahmen und Verantwortlichkeiten definiert werden. Um an diese Ziele herauszuarbeiten, können verschiedene Methoden verwendet werden. Hier die gängigsten Methoden…

  • Stärken/Schwächen Analyse (SWOT)
  • Produktnutzen-Matrix
  • Portfolioanalyse
  • Ist/Soll Analyse der Unternehmenspositionierung
  • Engpassanalyse

Wer schreibt mit?

Die oft vernachlässigte Aufgabe hat bei Strategie Meetings einen sehr wichtigen Stellenwert. Die Ergebnisse und Entscheidungen müssen protokolliert und an die Teilnehmer übergeben werden. Die Zwischenergebnisse zu protokollieren, ist besonders wichtig. Hierdurch wird ersichtlich, wie es zu der Entscheidung gekommen ist. Die Informationen können von einfachen Texten, Tabellen oder Diagrammen auch Mind Maps beinhalten.

Strategie generiert nur Gewinn, wenn man sie umsetzt. Die Entwicklung von strategischen Entscheidungen und neuen Zielen auf der Leinwand vor aller Augen ist dafür entscheidend wichtig. Nur aus gemeinsamen Zielen wächst ein gemeinsamer Wille! Dadurch entsteht gemeinsamer Erfolg!

Weitere Benefits eines Strategie Meetings

Erfahrungsaustausch

Ein Strategie Meeting kann natürlich auch weitere Zwecke erfüllen. Dazu gehören Begegnungen und Erfahrungsaustausch zwischen Personen, die sonst wenig miteinander in Berührung kommen.

Im Rahmen einer Tagung den normalen Arbeitsalltag hinter sich zu lassen und sich vollkommen zwanglos über die Strategie eines Unternehmens auszutauschen, kann sowohl für die Führungskräfte als auch für die Angestellten eine enorme Bereicherung darstellen. Erstere können unbefangen den Ideen der, im direktem Kundenkontakt stehenden Praktiker lauschen. Letztere erfahren mehr über die Firmenphilosophie und können sich dadurch besser identifizieren. Beide Seiten profitieren hier von gegenseitigem Austausch. Dies ist ein Konzept, das in der modernen Arbeitswelt immer wichtiger wird. Ein Unternehmer, der an den Ideen seiner Angestellten vorbei handelt und sie nicht motiviert, manövriert sich jedenfalls meist ins Abseits. Sowohl menschlich als auch wirtschaftlich.

Literaturempfehlung

Wie überall gibt es für strategische Unternehmensführung viel Literatur zum Lesen. Für Personen die weiterführende Literatur zu diesem Thema möchten, empfehle ich das Buch “strategische Unternehmensführung: Perspektiven, Konzepte, Strategien (BA KOMPAKT)” Dieses Buch bietet Fallbeispiele, wodurch viele komplexe Herangehensweisen und Methoden verständlich transportiert werden.